10.9.2022 – Umgekipptes Sattelkraftfahrzeug auf der A13 im Gemeindegebiet von Gries am Brenner

10.9.2022 Gries am Brenner/Tirol. Ein 51-jähriger Serbe fuhr am 10. September 2022, gegen 06:15 Uhr, mit einem Sattelkraftfahrzeug auf der A13 von Italien kommend in Norden. Laut eigenen Angaben habe der Serbe auf Höhe der Staatsgrenze einen Schwindelanfall bekommen, weshalb er von der Autobahn abfuhr um am Parkplatz bei der Kontrollstelle am Brenner eine Pause einzulegen.

Kurz vor dem Unfall sei er mit ca. 30-40 km/h am Parkplatz gefahren. Ab diesem Zeitpunkt könne er sich an nichts mehr erinnern. Der Serbe durchschlug in Folge mit dem Sattelkraftfahrzeug die dortige Leitschiene zur Autobahn, kippte mit dem Gespann um und kam auf der Autobahn liegend zum Stillstand. Dabei blockierte er beide Fahrstreifen in Fahrtrichtung Innsbruck.

Seither ist die A13 in Fahrtrichtung Innsbruck in diesem Bereich für den gesamten Verkehr gesperrt. Der Nachfolgeverkehr wird jedoch über die Ausfahrt zur Kontrollstelle am Brenner an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Der 51-Jährige wurde durch den Unfall leicht verletzt und mit der Rettung in die Klinik Innsbruck eingeliefert.

Am Lkw entstand erheblicher Sachschaden. Die Bergung des Fahrzeuges ist derzeit noch im Gange und wird voraussichtlich noch bis in die Mittagsstunden andauern.

Im Einsatz stehen bis auf weiteres die Feuerwehr Gries am Brenner mit ca. 25 Einsatzkräften und 5 Fahrzeugen, die Autobahnmeisterin Plon, mehrere Polizeistreifen und ein Abschleppunternehmen.