10.1.2018 – Brand in Innsbruck

10.1.2018 Innsbruck/Tirol. Am 10.01.2018, um ca. 11:00 Uhr, wollte eine 78-jährige Frau aus Innsbruck in ihrer Wohnung Holzpellets in ihrem Ofen nachlegen.

Dabei fiel offensichtlich brennendes Material heraus, wodurch ein Teppich sowie Holzpellets in einer Metallwanne zu brennen begannen.

Das Feuer konnte von der Berufsfeuerwehr Innsbruck rasch gelöscht werden.

WERBUNG:

Aufgrund der Rauchentwicklung wurde ein Überdruckbelüfter aufgestellt, um den Rauch aus der Wohnung zu bringen.

Am Fußboden sowie am Teppich entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Alle Beteiligten blieben unverletzt.

Bearbeitende Dienststelle: PI Innsbruck Innere Stadt