1.1.2014 – Unfall in Rohrberg im Zillertal

1.1.2014 Rohrberg im Zillertal/Tirol. Am 1.1.2014, um 05:40 Uhr, lenkte ein 59jähriger Tiroler seinen Personenkraftwagen auf der Zillertal-Bundesstraße in südliche Richtung.

Er war alleine im Fahrzeug. Im Gemeindegebiet von Rohrberg ging plötzlich ein Fußgänger von rechts in die Fahrbahn.

Der Fahrzeuglenker versuchte nach links auszuweichen, erfasste den Fußgänger aber, wodurch dieser auf der Fahrbahn einige Meter weiter geschleudert wurde.

Der Lenker geriet mit seinem Pkw über den linken Fahrbahnrand hinaus und stürzte in den Straßengraben. Der Fußgänger blieb auf der Fahrbahn liegen und dürfte laut Notarzt sofort tot gewesen sein. Am Pkw entstand Totalschaden.

Der Fahrzeuglenker war nicht alkoholisiert.

Bearbeitende Dienststelle: PI Zell am Ziller

(Werbung)