9.4.2021 – Unfall zwischen St. Johann ob Hohenburg und Hallersdorf

10.4.2021 Söding-St. Johann/Steiermark. Freitagabend, 9. April 2021, kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 26-Jähriger mit seinem Pkw von der Fahrbahn abkam und sich in weiterer Folge mit dem Fahrzeug überschlug. Der Pkw kam am Autodach zum Liegen. Der Lenker erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

Der Pkw-Lenker aus dem Bezirk Voitsberg war gegen 17:30 Uhr von St. Johann ob Hohenburg in Richtung Hallersdorf unterwegs.

Dabei dürfte er aufgrund nicht angepasster Fahrgeschwindigkeit in einer Kurve vor einem Bahnübergang von der Fahrbahn abgekommen sein.

Der Pkw überschlug sich und kam am Autodach zum Stillstand. Zeugen des Vorfalls setzten die Rettungskette in Gang.

Der Lenker kletterte selbstständig aus dem Fahrzeug und wurde vom Roten Kreuz erstversorgt. Der 26-Jährige wurde vom Rettungshubschrauber C17 in das LKH Graz verbracht.

Die Freiwilligen Feuerwehren Hallersdorf, Köppling und Ligist sicherten die Unfallstelle ab und führten die Bergung durch.

Die Bahnstrecke der GKB/ S7 von Voitsberg in Richtung Graz war für die Dauer der Unfallaufnahme und der Fahrzeugbergung für den Bahnverkehr gesperrt.

Am Pkw dürfte ein Totalschaden entstanden sein.