7.2.2020 – Brandstiftung in Leoben

8.2.2020 Leoben/Steiermark. Freitagnachmittag, 7. Februar 2020, kam es zu einem Brand in einer öffentlich WC-Anlage. Der Brand wurde von einem unbekannten Täter gelegt. Verletzt wurde niemand.

Gegen 16:00 Uhr kam es zu einer Rauchentwicklung in der WC-Anlage einer Tiefgarage.

Die verständigten Polizisten sperrten den Gefahrenbereich und die Feuerwehren Leoben Stadt und Göss führten die Löscharbeiten durch.

Die anschließenden Ermittlungen ergaben, dass ein unbekannter Täter Papier in einem Waschbecken angezündet hatte.
Dadurch war es zu starker Rauch- und Rußentwicklung gekommen.

Personen kamen nicht zu Schaden.

Die Ermittlungen nach dem Unbekannten laufen.