7.2.2019 – Zugunfall bei St. Magdalena

8.2.20219 St. Magdalena/Steiermark. Ein LKW-Lenker kollidierte Donnerstagnachmittag, 7. Februar 2019, mit einem Zug der ÖBB.

Gegen 13:20 Uhr fuhr ein 43-Jähriger mit seinem LKW auf der Landesstraße 455 von St. Magdalena kommend in Richtung Oberbuch.

Bei Straßenkilometer 0,33 wollte er die dortige Eisenbahnkreuzung überqueren. Dabei übersah er, dass ein Zug aus Richtung Sebersdorf, mit einem 54-Jährigen Lokführer aus dem Bezirk Südoststeiermark, gerade die Eisenbahnkreuzung passierte.

Der 43-jährige fuhr mit seinem LKW in die Eisenbahnkreuzung ein und kollidierte mit einem Waggon des Personenzuges. Der LKW wurde zur Seite geschleudert und beide Fahrzeuge erheblich beschädigt.

Der 43-jährige LKW-Lenker wurde mit leichten Verletzungen vom Roten Kreuz in das LKH Hartberg eingeliefert. Der Lokführer sowie die Fahrgäste des Personenzuges blieben unverletzt.

Die Landesstraße und die Bahnstrecke mussten für die Fahrzeugbergung bis 15:20 Uhr total gesperrt werden.