7.1.2019 – Brand in Schäffern

7.1.2019 Schäffern/Steiermark. In der Nacht auf den 7. Jänner 2019 geriet ein Einfamilienhaus in Brand. Es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Gegen Mitternacht erwachte der 84-jährige Eigentümer des Einfamilienhauses und bemerkte im Vorraum des Objektes eine starke Rauchentwicklung. Er weckte seine 78-jährige Ehefrau, lief mit ihr aus dem Haus und verständigte seinen, nebenan in einem eigenen Einfamilienhaus wohnhaften, Sohn.

Dieser und andere Familienmitglieder versuchten anschließend den Brand mittels Feuerlöscher einzudämmen.

Die Freiwilligen Feuerwehren Schäffern, Schlag, Zöbern und Pingau, mit 100 Kräften und zehn Fahrzeugen im Einsatz, konnten den Brand nach einiger Zeit löschen.

Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.