5.8.2018 – Unfall in Neuberg

6.8.2018 Neuberg/Steiermark. Sonntagnacht, 5. August 2018, prallte ein bislang unbekannter Pkw-Lenker mit seinem Fahrzeug gegen den Holzvorbau und die Ziegelmauer eines Wohnhauses und entfernte sich schließlich vom Unfallort. Die 49-jährige Hausbewohnerin wurde bei dem Vorfall leicht verletzt.

Gegen 22:15 Uhr fuhr ein bisher unbekannter Pkw-Lenker mit seinem Fahrzeug auf der L 314 aus St. Stefan ob Stainz kommend in Richtung Gundersdorf.

In Neuberg kam er in einer Rechtskurve linksseitig von der Fahrbahn ab, touchierte einen Maschendrahtzaun und prallte gegen den Holzvorbau eines Wohnhauses.

WERBUNG:

Dabei durchschlug der Pkw sowohl den Holzvorbau als auch eine angrenzende Ziegelmauer und blieb in dieser stecken.

Der Lenker flüchtete anschließend von der Unfallstelle.

Die Hausbewohnerin, die sich zum Zeitpunkt des Unfalls im Erdgeschoß befand, wurde durch die einstürzende Mauer leicht verletzt.

Die Feuerwehr Gundersdorf entfernte den Pkw und sicherte das Wohnhaus.

Der Zulassungsbesitzer des verunfallten Fahrzeuges konnte ausgeforscht und zu Hause angetroffen werden, bestreitet jedoch mit seinem Pkw gefahren zu sein.

Bei dem Zulassungsbesitzer handelt es sich um einen 26-Jährigen aus dem Bezirk Deutschlandsberg.