5.7.2018 – Motorradunfall in Graz

5.7.2018 Graz/Steiermark. Eine 25-jährige Motorradlenkerin aus dem Bezirk Leibnitz verletzte sich Donnerstagfrüh, 5. Juli 2018, bei einem Sturz mit ihrem Leichtmotorrad schwer.

Gegen 07:20 Uhr fuhr die Motorradlenkerin auf der Plüddemanngasse stadteinwärts und wollte den Kreuzungsbereich mit der Krenngasse in gerader Richtung überqueren.

Zur selben Zeit fuhr eine 39-jährige Pkw-Lenkerin aus Graz auf der Krenngasse in Richtung Plüddemanngasse, bog nach links in diese ein und übersah dabei vermutlich die herannahende Motorradlenkerin.

WERBUNG:

Um eine Kollision mit dem Pkw zu vermeiden, leitete die 25-Jährige eine Gefahrenbremsung ein.

Dadurch verlor sie die Kontrolle über das Leichtmotorrad und kam zu Sturz.

Die Lenkerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Das Rote Kreuz führte an der Unfallstelle die Erstversorgung durch und lieferte die Schwerverletzte in das Landeskrankenhaus Graz ein.

Zwischen den beiden Fahrzeugen war es zu keiner Kollision gekommen.