3.2.2021 – Brand in Graz

4.2.2021 Graz/Steiermark. Angebranntes Kochgut führte Mittwochnacht, 3. Februar 2021, zu einem Brand in einer Wohnung. Der Bewohner dürfte lediglich leicht verletzt worden sein.

Gegen Mitternacht beabsichtigte der 54-jährige Wohnungsinhaber in seiner Küche Würste in einem Kochtopf zuzubereiten. Dabei schlief er ein, woraufhin es zu einer starken Rauchentwicklung kam.

Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Graz löschten den Brand. Glücklicherweise wurde lediglich der Kochtopf beschädigt. Es entstand kein weiterer Schaden.

Der 54-Jährige wurde mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins LKH Graz-West eingeliefert.