29.11.2019 – Brand in St. Peter am Kammersberg

29.11.2019 St. Peter am Kammersberg/Steiermark. Freitagmittag, 29. November 2019, geriet eine Infrarotkabine im Keller eines Wohnhauses in Brand.

Gegen 12:20 Uhr bemerkte ein 52-Jähriger beim Verlassen eines Nebengebäudes, dass aus einem benachbarten Haus dichter Rauch drang.

Der 52-Jährige betrat das besagte Wohnhaus. Im Kellerraum des Gebäudes stellte der Mann fest, dass sich eine Infrarotkabine in Vollbrand befand.

Daraufhin versuchte er den Brand mit Feuerlöschern einzudämmen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung verließ er das Gebäude und verständigte die Feuerwehr.

Die Freiwilligen Feuerwehren Peterdorf und St. Peter am Kammersberg waren mit insgesamt 37 Kräften und fünf Fahrzeugen im Einsatz. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.