29.1.2021 – Lawine im Pölstal

29.1.2021 Pölstal/Steiermark. In den frühen Morgenstunden des 29. Jänner 2021 ging eine Lawine auf eine Gemeindestraße ab. Die Zufahrtsstraße in den sogenanntehn „Bretsteingraben“ wurde dabei verschüttet. Die Straße bleibt voraussichtlich bis 7. Februar 2021 gesperrt.

Zwischen 4:00 Uhr und 5:00 Uhr kam es zum Abgang der sogenannten „Hansbauer-Lawine“.

Die Gemeinde (Zufahrtsstraße) in den unbewohnten Talschluss wurde auf einer Breite von zirka 50 Metern verschüttet.

Die Crew des Polizeihubschraubers führte am Vormittag des heutigen Tages einen Erkundungsflug durch.

Personen kamen nicht zu Schaden.