28.2.2018 – Unfall im Plabutschtunnel Nord

28.2.2018 Steiermark. Bei einem Verkehrsunfall im Plabutschtunnel Mittwochfrüh, 28. Februar 2018, wurde ein 54-jähriger Lkw-Lenker unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 07:45 Uhr stand ein 54-Jähriger aus dem Bezirk Weiz mit seinem Sattelkraftfahrzeug bei der Betriebsumkehr Plabutschtunnel Nord und wartete bis zur Einreihung in den fließenden Verkehr.

Zur gleichen Zeit war ein 61-Jähriger aus dem Bezirk Voitsberg mit seinem Lkw samt Anhänger auf dem ersten Fahrstreifen der Pyhrnautobahn in Fahrtrichtung Linz unterwegs.

WERBUNG:

Aus bisher unbekannten Gründen löste sich der Anhänger vom Lkw und prallte gegen die Zugmaschine des 54-Jährigen. Dabei wurde der 54-Jährige unbestimmten Grades verletzt.

Er wurde nach der Erstversorgung von der Rettung ins UKH Graz eingeliefert. Der 61-Jährige blieb unverletzt.

Die Grazer Berufsfeuerwehr war mit 21 Kräften sowie fünf Fahrzeugen und die Autobahnmeisterei Graz mit drei Kräften und zwei Fahrzeugen im Einsatz. Der Plabutschtunnel war von 07:50 Uhr bis 10:40 Uhr gesperrt.