28.11.2017 – Motorradunfall in Graz

29.11.2017 Graz/Steiermark. Dienstagnachmittag, 28. November 2017, kam es zu einer Kollision zwischen einem 51-jähriger Pkw-Lenker und einem 50-jährigen Motorradlenker. Dabei wurden der 50-Jährige leicht, und seine 23-jährige Beifahrerin schwer verletzt.

Gegen 16.15 Uhr wollte der 51-jährige Pkw-Lenker aus Graz das Areal seiner Firma nach links in Richtung Waagner-Biro-Straße verlassen. Dabei traf er bei der Ausfahrt auf eine stehende Fahrzeugkolonne.

Als sich diese in Bewegung setzte, blieb ein von links kommender Pkw stehen und gestattete dem 51-Jährigen die Ausfahrt. Als dieser dann mit seinem Pkw nach links auf die Waagner-Biro-Straße einbog, dürfte er den von rechts herannahenden Motorradlenker übersehen haben. Dieser war gerade dabei, die in seine Fahrtrichtung stehende Fahrzeugkolonne links zu überholen.

WERBUNG:

Bei der folgenden Kollision zwischen dem Pkw und dem Motorradlenker wurden der 50-Jährige und seine am Sozius befindliche Tochter, beide aus Graz, durch den Aufprall auf die Fahrbahn geschleudert. Dabei erlitt der 50-Jährige leichte, die 23-Jährige schwere Verletzungen. Beide wurden nach medizinischer Erstbehandlung vom Roten Kreuz ins UKH Graz eingeliefert. Ein Alkotest mit beiden Fahrzeuglenkern verlief negativ.