28.11.2017 – Brand in Graz

29.11.2017 Graz/Steiermark. In der Nacht auf Mittwoch, 29. November 2017, kam es aufgrund angebrannten Kochguts zu einem Wohnungsbrand.

Gegen 23.45 Uhr bemerkte ein 51-Jähriger die starke Rauchentwicklung in der Wohnung einer Nachbarin.

Durch mehrmaliges Klopfen und Läuten an der Wohnungstür gelang es ihm, die beiden Bewohnerinnen im Alter von 69 und 97 Jahren aufzuwecken.

WERBUNG:

Das angebrannte Kochgut, welches Ursache für die starke Rauchentwicklung war, konnte von der alarmierten Berufsfeuerwehr Graz gelöscht werden.

Die beiden Damen wurden vom Roten Kreuz medizinisch erstversorgt und in Folge vorsorglich zur Untersuchung ins LKH eingeliefert.

Es entstand geringer Sachschaden.