26.12.2021 – Brand in Graz

26.12.2021 Graz/Steiermark. In der Nacht auf Sonntag, 26. Dezember 2021, geriet eine Wohnung in Brand. Ein 58-Jähriger dürfte eine Rauchgasvergiftung erlitten haben. Er wurde ins Krankenhaus gebracht.

Gegen 00:10 Uhr wurden Einsatzkräfte in die Dreierschützengasse zu einem Wohnungsbrand gerufen.

Ein 58-Jähriger hatte sich dort alleine in seiner Wohnung aufgehalten, als er gegen Mitternacht aufgrund des starken Rauches wach geworden war.

In der Folge bemerkte er den Brand in seiner Küche. Dieser dürfte vom nicht vollständig ausgeschalteten E-Herd nach der Essenszubereitung ausgegangen sein.

Der 58-Jährige konnte die Flammen selbst löschen. Dabei war er dem Rauch jedoch längere Zeit hinweg ausgesetzt. Der Mann wurde vom Roten Kreuz medizinisch erstversorgt und mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins LKH Graz eingeliefert.

In der Wohnung dürfte hoher Sachschaden in bislang unbekannter Schadenshöhe entstanden sein. Das Kriminalreferat der Grazer Polizei hat die Ermittlungen übernommen.
Für den Löscheinsatz stand auch die Berufsfeuerwehr Graz im Einsatz.