25.3.2019 – Brand in Bergl

25.3.2019 Bergl/Steiermark. In der Nacht zum 25. März 2019, kam es zu einem Vollbrand eines Wirtschaftsgebäudes. Rund 80 Rinder konnten gerettet werden. Verletzt wurde niemand.

Gegen Mitternacht langte bei der Feuerwehrzentrale der Notruf ein, dass in Bergl bei Feldbach ein Stall brenne.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Wirtschaftsgebäude bereits in Vollbrand.

Die Feuerwehren Schützing, Kornberg-Bergl, Riegersburg, Lödersdorf, Johnsdorf-Brunn, Feldbach und Hatzendorf standen mit 110 Personen im Löscheinsatz. Sie konnten die im Stallgebäude untergebrachten rund 80 Rinder rechtzeitig ins Freie bringen, so dass diese nahezu unverletzt blieben.

Durch den Löscheinsatz konnte ein Übergreifen der Flammen auf ein angrenzendes Stallgebäude, in dem weitere 80 Rinder eingestellt waren, verhindert werden.

Personen kamen nicht zu Schaden. Das Stallgebäude brannte vollständig nieder.

Die Schadenshöhe kann derzeit nicht abgeschätzt werden. Die Brandursachenermittlungen folgen in den nächsten Tagen.