24.10.2021 – Brand in Graz

25.10.2021 Graz/Steiermark. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet Sonntagabend, 24. Oktober 2021, eine Wohnung in Brand. Zwei Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht.

Gegen 20:55 Uhr bemerkte eine Angestellte eines Hotels, dass in einem Mehrparteienhaus gegenüber ein Brand ausgebrochen war.

Die eintreffenden Polizisten konnten im komplett verrauchten Stiegenhaus des Mehrparteienhauses das Brandgeschehen in einer Wohnung orten.

Beim Betreten der betroffenen Wohnung wurden dort der 21-jährige Wohnungsbesitzer und ein 31-jähriger Grazer angetroffen.

Einer der Männer hatte sich im Badezimmer aufgehalten und der andere geschlafen, sodass sie das Brandgeschehen ursprünglich nicht bemerkten.

Mit Hilfe der Polizisten konnten sie die Wohnung verlassen und wurden vom roten Kreuz mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das LKH Graz eingeliefert.

Der Brand wurde von der Berufsfeuerwehr Graz, die mit drei Löschgruppen im Einsatz war, gelöscht.

Die genaue Schadenshöhe und Brandursache sind bislang nicht bekannt. Diesbezüglich werden weitere Erhebungen durch das Kriminalreferat durchgeführt.