21.2.2020 – Raub in Leoben

22.2.2020 Leoben/Steiermark. Freitagmittag, 21. Februar 2020, ereignete sich ein Raub auf ein Geschäftslokal. Der Täter ist noch unbekannt, die Polizei bittet um Hinweise.

Gegen 12:40 Uhr betrat ein Unbekannter das Kaufhaus. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich eine 56-jährige Angestellte und eine Kundin im Geschäftslokal.

Der Unbekannte stülpte seine bereits beim Betreten des Geschäftes getragene schwarze Haube über den Kopf und näherte sich der 56-Jährigen, die sich hinter einem dortigen Geschäftspult befand.

In weiterer Folge bedrohte der Unbekannte die 56-Jährige mit zwei Elektroschockern und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die 56-Jährige ging dieser Aufforderung nach.

Anschließend flüchtete der unbekannte Täter zu Fuß in Richtung des Leobener Hauptplatzes. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Eine darauffolgende Alarmfahndung verlief negativ.

Das Landeskriminalamt (Außenstelle Niklasdorf) hat die Ermittlungen übernommen und sucht nun nach Hinweisen.

Täterbeschreibung: Der Unbekannte ist männlich, etwa 170 cm groß, hat eine schlanke Figur und ist etwa 20 bis 25 Jahre alt. Seine Augen und seine Haare sind dunkelbraun.

Bekleidet war er mit einer schwarzen (Sturm-)Haube, einer schwarzen Winterjacke mit geringer Steppmusterung und einer dunklen Jeanshose. Der Täter sprach Deutsch mit ausländischem Akzent, hatte zarte Hände und eine mitteleuropäische Hautfarbe.

Hinweise sind an das Landeskriminalamt unter 059133/60 3333 oder an das Stadtpolizeikommando Leoben unter 059133/66 2222 erbeten.