18.3.2019 – Unfall in Turrach

18.3.2019 Turrach/Steiermark. Nachdem Montagmittag, 18. März 2019, ein Pkw auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Rutschen geraten war, erfasste das schlitternde Fahrzeug einen 57-jährigen Fußgänger und verletzte ihn schwer.

Gegen 12:00 Uhr fuhr ein 52 Jahre alter Niederländer mit seinem Pkw auf einer Privatstraße in Richtung der Bundesstraße 95.

Auf einem steil abfallenden Straßenstück geriet das Fahrzeug auf der schneebedeckten und nicht gestreuten Fahrbahn ins Rutschen. Dabei wurde ein, neben der Fahrbahn stehender, 57-jähriger Deutscher vom Pkw erfasst und niedergestoßen.

In weiterer Folge schlitterte das Fahrzeug noch rund 50 Meter weiter und beschädigte zwei geparkte Personenkraftwagen. Danach kam das Fahrzeug im Bereich eines Schneewalls zum Stillstand.

Der 57-Jährige wurde mit schweren Wirbelverletzungen in das LKH Villach verbracht. Der Pkw-Lenker blieb unverletzt.