17.10.2021 – Brand in Peggau

18.10.2021 Peggau/Steiermark. Aus bisher ungeklärter Ursache kam es Sonntagnachmittag, 17. Oktober 2021, zu einem Brand am Areal eines Recyclinghofes. Bei den Löscharbeiten wurden zwei Feuerwehrmänner verletzt, die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest.

Das Feuer dürfte gegen 14.45 Uhr am Außengelände des Recyclinghofes in der Wilhelm Jentsch-Straße im Bereich der PVC-Lagerung ausgebrochen sein. Die Größe des Brandherdes betrug rund 400 Quadratmeter.

Es befanden sich 25 Feuerwehren mit 55 Fahrzeugen und 268 Kräften, drei Fahrzeuge des Roten Kreuzes Graz und die Polizei im Einsatz.

Polizeilich wurde die Wilhelm Jentschstraße zur Gänze gesperrt. Auch die Abfahrten Peggau Mitte in beide Richtungen auf der S35 werden von der Asfinag derzeit gesperrt.

Eine Umleitung über die L121 in Richtung Norden und Süden wurde von der Straßenmeisterei eingerichtet. Das Feuer sorgte für eine starke Rauchentwicklung.

Ein Feuerwehrmann erlitt einen Kollaps und wurde vor Ort ärztlich versorgt.

Der zweite verletzte Feuerwehrmann erlitt einen Knöchelverletzung und musste mit der Rettung in das UKH Graz eingeliefert werden. Er konnte nach ambulanter Behandlung in häusliche Pflege entlassen werden.