13.4.2018 – Alkoholisierter attackierte in Unterpremstätten Polizisten

13.4.2018 Unterpremstätten/Steiermark. Ein alkoholisierter 31-Jähriger attackierte in der Nacht zum Freitag, 13. April 2018, während einer Amtshandlung zwei Polizeibeamte. Bei der Festnahme wurden der Verdächtige und ein Beamter verletzt.

Gegen 02:45 Uhr wurde eine Polizeistreife zu einem Lokal in Unterpremstätten beordert, da ein offenbar alkoholisierter Mann mehrfach über Notruf bei der Landesleitzentrale angerufen und die dortigen Beamten beschimpft habe.

In unmittelbarer Nähe des Lokals trafen die Beamten auf den offensichtlich alkoholisierten 31-Jährigen aus dem Bezirk Graz-Umgebung und fragten diesen, ob er beim Notruf angerufen habe.

WERBUNG:

Der 31-Jährige bestätigte dies und gab an, dass er eine Tasche mit wertvollem Inhalt in einem Taxi vergessen habe und die Polizei ihm diese Tasche wieder besorgen müsse. Als die Beamten den 31-Jährigen über die weitere Vorgangsweise aufklären wollten, attackierte dieser die Polizisten und versuchte einem einen Kopfstoß zu versetzen.

Nach diesem tätlichen Angriff wurde die Festnahme ausgesprochen und der Verdächtige am Boden fixiert. Dabei erlitten der Verdächtige und ein einschreitender Polizist dem Grade nach leichte Verletzungen.

Der 31-Jährige wurde auf die Dienststelle gebracht, wo er seine Attacken gegen Polizeibeamte fortsetzte, einen weiteren Kopfstoß gegen einen Polizisten versuchte und die anwesenden Beamten wüst beschimpfte.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Graz wurde der Verdächtige in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert. Er wird angezeigt.