13.3.2018 – Brand in Gleisdorf

13.3.2018 Gleisdorf/Steiermark. Dienstagvormittag, 13. März 2018, geriet der Pkw eines 41-Jährigen aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld in Brand.

Gegen 09.20 Uhr fuhr der 41-Jährige auf der Rechberg Straße LB 64 von Anger kommend in Richtung Gleisdorf.

Laut den Aussagen des Fahrzeuglenkers sei während der Fahrt die Motorkontrollleuchte aufgeschienen und der Pkw habe nicht mehr richtig beschleunigt.

WERBUNG:

Kurz vor dem Ortsgebiet von Gleisdorf hätten andere Fahrzeuglenker den 41-Jährigen mittels Lichthupe auf eine Gefahr aufmerksam gemacht.

Erst zu diesem Zeitpunkt bemerkte der Fahrzeuglenker die Rauchentwicklung am Heck seines Fahrzeuges.

Er stellte den Pkw bei der nächsten Möglichkeit ab und stieg aus dem Fahrzeug. Der Heckbereich stand dabei bereits in Flammen.

Die Freiwillige Feuerwehr Gleisdorf war mit drei Fahrzeugen und 14 Personen im Einsatz und konnte den Brand nach relativ kurzer Zeit löschen.

Der Fahrzeuglenker war durch den Vorfall nicht verletzt worden.