11.9.2022 – Unfall bei Vogau

11.9.2022 Straß in der Steiermark. Samstagnacht, 11. September 2022, kam es zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Krankenwagen. Sechs Personen wurden dabei verletzt.

Gegen 23:15 Uhr lenkte ein 43-Jähriger den Krankenwagen mit Blaulicht und Folgetonhorn auf der B67 in Richtung Norden. Davor fuhr ein Pkw, welcher von einem 32-jährigen Leibnitzer gelenkt wurde.

Auf Höhe des Straßenkilometers 95,350 dürfte der 32-Jährige den Pkw auf den rechten Fahrbahnrand gelenkt haben. Der 43-Jährige dürfte in weiterer Folge beabsichtigt haben, den Pkw zu überholen. Während sich die beiden Fahrzeuge auf etwa gleicher Höhe befunden haben dürften, dürfte der Pkw-Lenker nach links gefahren sein. Es kam zu einer Kollision. Dadurch wurde der Pkw in ein Feld geschleudert.

Der 43-Jährige sowie ein 24-jähriger Leibnitzer, der sich ebenfalls im Fahrzeug befand, erlitten leichte Verletzungen. Der 28-jährige Beifahrer aus dem Bezirk Deutschlandsberg wurde schwer verletzt.

Im Krankenwagen befanden sich neben dem Lenker eine 18-jährige Leibnitzerin und eine 59-jährige Südoststeirerin. Alle drei wurden leicht verletzt.

Das Rote Kreuz stand mit sieben Fahrzeugen und 15 Personen im Einsatz. Alle verletzten Personen wurden von ihnen ins LKH Wagna gebracht. Die Freiwilligen Feuerwehren Vogau und Obervogau standen mit insgesamt 25 Kräften im Einsatz. An beiden Fahrzeugen entstand hoher Schaden.