10.9.2021 – Zwei Personen in Bruck an der Mur festgenommen

11.9.2021 Bruck an der Mur/Steiermark. Ein 38-Jähriger und ein 33-Jähriger, beide rumänische Staatsbürger, stehen im Verdacht, in der Nacht auf den 10. September 2021, in fünf verschiedenen Tatörtlichkeiten (Kellerabteile) eingebrochen und dabei sieben Fahrräder und einen Fernseher gestohlen zu haben.

Am 10. September 2021, gegen 03:25 Uhr, bemerkte eine Streife der Polizeiinspektion Bruck an der Mur einen im Nahbereich eines Wohnhauses abgestellten Pkw mit rumänischer Zulassung.

Die Beamten hielten an, überprüften den Pkw genauer und nahmen im Kofferraum des Pkws mehrere zerlegte Fahrräder war.

Zur selben Zeit hörten die Polizisten verdächtige Geräusche aus einem im Nahbereich befindlichen Waldstück und forderten unverzüglich Unterstützung an.

Rund 300 Meter vom abgestellten Pkw entfernt stöberte ein Diensthund der Polizeidiensthundeinspektion Nord die zwei Tatverdächtigen im Dickicht liegend auf. Diese wurden in weiterer Folge festgenommen.

Im Fahrzeug befanden sich fünf zerlegte Fahrräder. Ein weiteres, teilweise zerlegtes Fahrrad und ein Fernseher befanden sich im Waldstück neben dem abgestellten Pkw.

Ein Fahrrad wurde in einer gegenüberliegenden Wiese gefunden.

Sämtliche Fahrräder und der Fernseher konnten den rechtmäßigen Besitzern zugeordnet werden.

Die Tatverdächtigen wurden in die Justizanstalt Leoben eingeliefert.