10.2.2021 – Unfall in Graz

10.2.2021 Graz/Steiermark. In der Nacht zu Mittwoch, 10. Februar 2021, kam es im Kreuzungsbereich Eggenberger Gürtel/Lazarettgürtel/Kärntner Straße zu einem Auffahrunfall. Eine Person wurde dabei leicht verletzt. Der Zweitbeteiligte und sein Beifahrer verließen den Unfallort und flüchteten. Polizisten forschten die Männer aus.

Gegen 2:30 Uhr fuhr ein 57-jähriger Grazer mit seinem Pkw auf dem Eggenberger Gürtel stadtauswärts.

Im Kreuzungsbereich Lazarettgürtel/Kärntner Straße hielt er wegen eines roten Lichtsignals an der Ampel sein Fahrzeug an. Ein dahinterfahrender 24-jähriger Pkw-Lenker (ebenfalls aus Graz) konnte seinen Pkw nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den Pkw des 57-Jährigen auf. Der 24-Jährige und dessen Beifahrer (28) verließen anschließend den Unfallort.

Polizisten forschten die Flüchtenden aus. Dabei stellte sich heraus, dass der Beifahrer den Pkw von seiner Ex-Lebensgefährtin unbefugt in Gebrauch und an den 24-Jährigen übergeben haben soll. Der ausgeforschte Fahrzeuglenker war zum Unfallzeitpunkt mittelgradig alkoholisiert und besitzt keinen Führerschein.

Die Verkehrsinspektion der Grazer Polizei führt weitere Erhebungen zum Sachverhalt. Die Männer werden wegen mehreren Übertretungen (Unbefugter Gebrauch von Fahrzeugen, Lenken eines Fahrzeuges ohne Lenkberechtigung, Lenken eines Fahrzeuges im alkoholisierten Zustand) angezeigt.