1.5.2022 – Verkehrsunfall nach Verfolgungsfahrt in Graz

1.5.2022 Steiermark. Ein 18-Jähriger verursachte in der Nacht zum Sonntag, 1. Mai 2022, mit einem nicht zum Verkehr zugelassenen Pkw einen Verkehrsunfall, bei dem vier Personen verletzt wurden. Zuvor war er einer Polizeistreife mit offenbar weit überhöhter Geschwindigkeit davongefahren.

Gegen 00:40 Uhr fiel der Besatzung einer Polizeistreife im Bereich der Kreuzung Lazarettgürtel – Hohenstaufengasse ein Pkw der Marke BMW ohne Kennzeichen auf, der auf dem Lazarettgürtel in Richtung Süden fuhr.

Die Polizeistreife nahm die einsatzmäßige Verfolgung des Fahrzeuges auf. Der zu diesem Zeitpunkt unbekannte Fahrzeuglenker beschleunigte jedoch seinen Pkw und fuhr mehrere Rotlicht zeigende Ampeln missachtend in Richtung Puntigam davon. Dabei dürfte er die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h massiv überschritten haben.

Der Tachometer des nachfahrenden Polizeifahrzeuges zeigte jedenfalls Geschwindigkeiten bis zu 160 km/h an. An der Kreuzung der Triester Straße mit der Berschenygasse bog der Pkw abrupt in diese ab. In weiterer Folge fuhr der Fahrzeuglenker gegen die Einbahn der Mitterstraße und bog, offenbar ohne die Fahrgeschwindigkeit merklich zu vermindern, in die Triester Straße ein.

Zu diesem Zeitpunkt fuhren ein Taxi, gelenkt von einem 68-Jährigen aus Graz, sowie ein Pkw, gelenkt von einem 25-jährigen Grazer auf der Triester Straße in Richtung Süden. Es kam zu einer Kollision der drei Fahrzeuge, wobei der flüchtende Fahrzeuglenker, ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Liezen, über den dortigen Grünstreifen und über die Richtung Norden führende Fahrbahn auf die Grünfläche eines Einkaufsmarktes geriet, gegen mehrere Werbetafeln stieß und schließlich auf die Auffahrtsrampe zur Puntigamer Straße stürzte.

Bei dem Unfall wurden alle drei Fahrzeuglenker sowie die 19-jährige Beifahrerin des 18-Jährigen zum Teil schwer verletzt und in das LKH Graz bzw. das UKH Graz eingeliefert. An allen Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Der 18-Jährige gab bei einer ersten Befragung an, vor dem Vorfall an einem Tuning-Treffen teilgenommen zu haben. Diesbezüglich und bezüglich einer möglichen Beeinträchtigung des 18-Jährigen durch Suchtmittel laufen die Ermittlungen.