Geklärt: Raubüberfälle in Salzburg-Umgebung

26.10.2021 Salzburg. Eine Gruppe Jugendlicher verübte im Oktober Raubüberfälle in Seekirchen und einen versuchten Raubüberfall in Eugendorf.

Die Jugendlichen sind zwischen 13 und 16 Jahre alt und kommen aus Russland, Afghanistan, Serbien und Österreich. Als Haupttäter fungiert der 13-jährige Russe.

Bei den Taten bedrohen die Jugendlichen ihre Opfer, teilweise verbal, teilweise mit Gewalt und Misshandlungen, wie Ohrfeigen, Faustschläge ins Gesicht und gegen den Oberkörper und bei einem Raub verwendeten die Täter einen Schlagring.

Geraubt wurden Handys, Bargeld von jeweils unter zehn bis hundert Euro, eine Jacke, eine Uhr, Schuhe und Schmuck.

Geraubte Schuhe hatte der Russe bei einer Kontrolle an, die Polizisten stellten diese sicher.

Auch eine geraubte Uhr hatte einer der Täter, ein 15-jähriger Österreicher, bei einer weiteren Kontrolle an dessen Handgelenk.

Beim versuchten Raub konnte der Haupttäter kurze Zeit später mit drei Uhren und Schmuck in Eugendorf angetroffen werden.

Die Polizisten stellten die Gegenstände sicher.

Bei den Opfern handelt es sich um Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren aus dem Flachgau.

Sämtliche Raubüberfälle sind geklärt und die Fakten werden der Staatsanwaltschaft Salzburg berichtet.