9.1.2019 – Lawine am Wildkogel

9.1.2019 Neukrichen am Großvenediger/Salzburg. Am späten Vormittag des 9. Jänner 2019 löste sich im Bereich des Skigebietes Wildkogel, in der Gemeinde Neukrichen am Großvenediger, unterhalb der Bergstation im sogenannten Wiesbachgraben eine Schneebrettlawine.

Die Ausläufer der Lawine erreichten eine Skiwegquerung der Talabfahrt nach Neukirchen und erfasste Jugendliche einer Schülergruppe aus Deutschland, die sich im Bereich einer Grabenquerung befand.

Insgesamt wurden von den Ausläufern der Lawine sechs Personen erfasst. Sie wurden vom Skiweg über den Pistenrand hinaus über eine Böschung gerissen.

Zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren wurden zur Gänze, zwei im Alter von 17 Jahren zum Teil verschüttet. Zwei weitere im Alter von 16 und 17 Jahren wurde von der Lawine erfasst, jedoch nicht verschüttet.

Die begleitende 29-jährige Lehrerin und eine weitere Schülerin kamen mit der Lawine nicht in Kontakt.

Innerhalb kürzester Zeit gelang es nachfolgenden Skiläufern und den übrigen Mitgliedern der Schülergruppe alle Personen zu orten und zu bergen.

Die vier Erfassten wurden vorsorglich mit der Rettung in das Tauernklinikum Mittersill gebracht.

Die Ausläufer der Lawine überwanden einen Höhenunterschied von ungefähr 500 Metern.

Die weiteren Ermittlungen zum Lawinenabgang werden von der Alpinpolizei geführt.