5.11.2018 – Brand am Untersberg

5.11.2018 Salzburg. Am späten Vormittag des 5. November 2018 führten nach bisherigen Erkenntnissen acht Arbeiter einer Fremdfirma Arbeiten zur Renovierung/Neubau der Untersbergseilbahn im Bereich der ersten Stütze durch.

Dabei dürften im Zuge von Metallschneidarbeiten abfallende Teile den Waldboden entzündet und einen Flächenbrand im dortigen Bereich verursacht haben.

Die verständigten Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren, der Bergrettung und des Bundesheeres begannen unverzüglich mit den Löscharbeiten.

WERBUNG:

Bis zur endgültigen Löschung aller Glutnester stehen mehrere Hubschrauber der Polizei und des Bundesheeres im Einsatz. Wie lange die Löscharbeiten noch andauern ist nicht abzusehen.

In den Nachtstunden wird das Gebiet noch mittels der Wämebildkamera des Polizeihubschraubers überprüft, um etwaige Glutnester aufzuspüren.

Nach bisherigen Erkenntnissen sind keine Personen zu Schaden gekommen.