4.6.2018 – Brand in Salzburg

5.6.2018 Salzburg. Am 04. Juni 2018, gegen 16:10 Uhr, ereignete sich aus bislang unbekannten Gründen eine Gasverpuffung im Badezimmer eines Mehrparteienhauses in Salzburg.

Durch die Explosion entstand eine Stichflamme, durch welche die 60-jährige Bewohnerin der betroffenen Wohnung Verletzungen mittleren Grades in Form von Verbrennungen erlitt.

Laut ihren Aussagen kam es zu einer Explosion als sie das Bad betreten und zeitgleich das Licht eingeschaltet hatte.

WERBUNG:

Die Frau wurde nach der ärztlichen Erstversorgung in das Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert.

Die Berufsfeuerwehr Schallmoos und Maxglan rückten mit insgesamt vier Fahrzeugen und 16 Mann zum Einsatzort aus.

Durch die Berufsfeuerwehr wurde umgehend der CO-Gehalt in der Luft gemessen, um weitere Gefahren auszuschließen, wobei vorerst keine Gefahr im Verzug festzustellen war.

Die polizeilichen Ermittlungen laufen.