31.7.2020 – Motorradunfall auf der Großglockner Hochalpenstraße

1.8.2020 Salzburg. Am 31. Juli 2020, am Vormittag, ereignete sich auf der Großglockner Hochalpenstraße, im Bereich der sogenannten „Edelweißwand“, auf einer Seehöhe von 2.252 m ein Verkehrsunfall mit Eigenverletzung, bei dem sich ein 61 – jähriger österreichischer Motorradfahrer Verletzungen unbestimmten Grades zuzog.

Der verunfallte Motorradfahrer fuhr gemeinsam mit zwei weiteren Motorradfahrern im Gemeindegebiet von Fusch an der Glocknerstraße kommend, bergwärts, in Fahrtrichtung Fuscher Törl.

Aus bislang unbekannten Gründen kam der Zweiradlenker in einer Linkskurve zu Sturz und blieb verletzt liegen. Nachkommende Fahrzeuglenker leisteten Erste Hilfe und verständigten die Rettung.

Das Notarztteam des ÖAMTC Hubschrauber „Heli 1“ verbrachte den verletzten Motorradlenker nach medizinischer Erstversorgung ins Klinikum Schwarzach/Pg.

Da der Hubschrauber auf der Fahrbahn landete, war die Großglockner Hochalpenstraße für ca. eine halbe Stunde gesperrt.