30.1.2021 – Verstoß gegen COVID in St. Gilgen – Eisenau

31.1.2021 St. Gilgen/Salzburg. In St. Gilgen – Eisenau wurde am 30. Jänner 2021 im Zuge einer Streife von Polizeibeamten festgestellt, dass eine bewirtschaftete Almhütte geöffnet hatte und Gäste bewirtete.

Beim Betreten der Gaststätte konnten 11 Personen auf einem Tisch sitzend und Getränke konsumierend angetroffen werden.

Keiner der Personen trug einen Mundnasenschutz. Der Mindestabstand von 2 Meter wurde nicht eingehalten. Sie saßen alle dichtgedrängt an einem Tisch.

Von den einschreitenden Beamten wurden alle Gäste des Lokales verwiesen und werden zusammen mit dem 62-jährigen Wirt wegen Verstößen der geltenden Coronaschutzmaßnahmen zur Anzeige gebracht.