30.1.2021 – Unfall bei Stuhlfelden

30.1.2021 Mittersill/Salzburg. Am 30.1.2021, gegen 04:00 Uhr, lenkte ein 22-jähriger Einheimischer einen Lkw auf der B168, Mittersiller Straße, von Mittersill kommend in Richtung Zell am See.

Am Ende des Ortgebietes von Stuhlfelden beschleunigte er sein Fahrzeug und wurde dabei, laut seinen Angaben, von einem weißen Kastenwagen, näheres unbekannt, überholt.

Instinktiv bremste er sein Fahrzeug ab und kam dabei auf der vereisten Fahrbahn mit dem Wagen ins Schleudern.

Er brachte das Fahrzeug nicht mehr unter Kontrolle, kam rechts von der Fahrbahn ab und stürzte über den dortigen Abhang hinunter. Dabei überschlug sich der Wagen einmal und kam anschließend, am Dach liegend, zum Stillstand.

Der Lenker konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurde nicht verletzt.

Die Freiwillige Feuerwehr Stuhlfelden rückte mit zwei Fahrzeugen und 12 Mann zur Unfallstelle aus und führte die Absicherungs- und Bergungsarbeiten, gemeinsam mit dem Abschleppdienst durch.

An der Unfallstelle wurde ein Alkomattest vorgenommen. Dieser ergab einen Wert von 0,24 mg/l (0,48 Promille).

Am Unfallfahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Weiter entstand leichter Flurschaden.

Die B168 war im Bereich der Unfallstelle nur einspurig befahrbar.