3.12.2019 – Mehrere Schlägereien in Hallein

4.12.2019 Hallein/Salzburg. Am 3. Dezember 2019, am späten Abend, kam es vor einem Lokal im Bahnhofsbereich in Hallein zu einer Rauferei zwischen einem 55-jährigen und 34-jährigen Österreicher.

Auslöser für die Auseinandersetzung war, dass der Ältere den späteren
Beschuldigten darauf hinwies, nicht unmittelbar vor den Eingangsbereich bzw. Gastgarten des Lokals zu urinieren.

Der 34-Jährige wandte sich ohne Vorwarnung zum Opfer um und schlug diesem mit der Faust in das Gesicht.

Obwohl das Opfer zu Boden fiel versuchte der Aggressor weitere Fausthiebe auszuteilen.

Der Beschuldigte konnte schließlich durch heraneilende Lokalgäste von weiteren Attacken abgehalten werden.

Bei den Ermittlungen der Polizei verhielt sich der Beschuldigte äußerst aggressiv und wurde schließlich festgenommen. Dieser versuchte sich der Festnahme mit massiver Gegenwehr zu widersetzen.

Dabei wurde ein Beamter leicht verletzt. Es wurde Anzeige auf freiem Fuß angeordnet.

Am 3. Dezember 2019, kurz vor 23:00 Uhr, kam es zwischen zwei österreichischen Lokalbesuchern (45 und 26 Jahre) vor einer Bar in Hallein zu einer vorerst verbalen Auseinandersetzung.

Als das spätere Opfer den Beschuldigten als „Alkoholiker“ beschimpfte, packte der 45-jährige das Opfer im Bereich des Nackens am Pullover und versetzte diesem einen Kniestoß in den Bauchbereich.

Danach wurde der jüngere Kontrahent auf den Boden gestoßen. Dadurch erlitt dieser einen ausgeschlagenen Backenzahn, sowie eine Abschürfung im Bereich der rechten Stirn.

Die Beteiligten waren offensichtlich alkoholisiert.

Es wurde Anzeige erstattet.