3.1.2019 – Rettungsaktion im Walchaugraben

4.1.2019 Salzburg. Ein 24-jähriger Deutscher-Tourengeher setzte in Flachau am 3. Jänner 2019 einen Notruf ab, da er trotz guter Ausrüstung, talwärts im freien Gelände im Walchaugraben nicht mehr weiter kam.

Beim Überqueren eines Baches stürzte er in diesen. Auf Grund der komplett durchnässten Kleidung und der extremen Neuschnee-Menge erkannte er seine missliche Lage.

Sein Standort war aufgrund der durchgegebenen GPS Daten bekannt.

WERBUNG:

Die Einsatzkräfte machten sich dann mit dem Deutschen – er konnte selbständig gehen – auf den Weg aus dem Graben heraus.

Mit Hilfe der Bergretter sowie in weiterer Folge mit einem Motorschlitten konnte der Alpinist dann unverletzt ins Tal gebracht werden.

An der Suchaktion waren die Bergrettung Flachau und Altenmarkt sowie die Bergbahnen Flachau und die Alpinpolizei Flachau beteiligt.