28.9.2021 – Alkoholisierter Lenker mit deutlich zu lautem Fahrzeug in Salzburg unterwegs

29.9.2021 Salzburg. Einer Streife der Landesverkehrsabteilung Salzburg fiel am Abend des 28.9.2021 in Salzburg auf der Aigner Straße ein Pkw auf, weil er schon von weitem zu hören war.

Im Zuge der daraufhin durchgeführten Lärmmessung stellten die Beamten einen deutlichen Alkoholgeruch beim Fahrzeuglenker fest.

Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,02 Promille. Bei der Lärmmessung war der Pkw um 11 Db(A) lauter als erlaubt.

Dem Lenker, einem 49jährigen, ungarischen Staatsbürger, wurde die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen. Er wird an die LPD Salzburg angezeigt. Außerdem wird der Pkw zur besonderen Überprüfung nach dem Kraftfahrgesetz vorgeladen.

Bereits eine Stunde davor wurde in Niederalm ein übermäßig lautes Motorrad angehalten. Eine Lärmmessung ergab 109 Db(A).

Das Motorrad, welches mit einem nicht zugelassenen Auspuffschalldämpfer ausgerüstet war, überschritt seinen zulässigen Wert um 12 Db(A).

Der Lenker wird an die BH Salzburg-Umgebung angezeigt. Außerdem wird das Motorrad zur besonderen Überprüfung nach dem Kraftfahrgesetz vorgeladen.