27.11.2020 – Gefährdung durch Corona in Bad Gastein

28.11.2020 Bad Gastein/Salzburg. Am Vormittag des 27. November begaben sich drei Polizeibeamte aufgrund von Ermittlungen in die Wohnung eines 42-jährigen Ungarn in Bad Gastein.

Während der Befragungen des Ungarn waren zwei Arbeiter in der Wohnung anwesend, welche gerade Bauarbeiten durchführten.

Es stellte sich nach einiger Zeit heraus, dass sich der Ungar, sowie dessen Frau, zurzeit in gesundheitsbehördlicher Quarantäne befinden und beide positiv auf das Coronavirus getestet worden waren.

Der Beschuldigte hatte zwar während des gesamten Zeitraumes der Amtshandlung eine MNS-Maske getragen, unterließ es jedoch die Beamten von seiner Infektion zu unterrichten und ließ zwei Arbeiter Umbauarbeiten in seiner Wohnung in seiner Anwesenheit durchführen.

Er wird bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.