22.12.2020 – Randale in Salzburg-Itzling

23.12.2020 Salzburg. Am Abend des 22.12.2020 zog sich ein schwer alkoholisierter bosnischer Staatsangehöriger aus Salzburg in seiner Wohnung in Salzburg-Itzling bei einem Sturz eine Rissquetschwunde am Kopf zu.

Da sich der Verletzte gegenüber den zur Hilfeleistung gerufenen Rettungssanitätern äußerst aggressiv verhielt, wurde eine Polizeistreife zum Einsatzort gerufen.

Der Mann attackierte einen Sanitäter und die Polizeibeamten mit Fußtritten und Faustschlägen und wurde schließlich festgenommen.

Er bedrohte zusätzlich seine 33-jährige Ehefrau mit dem Umbringen, weswegen ein Betretungsverbot gegen den renitenten Bosnier ausgesprochen wurde.

Aufgrund des weiterhin aggressiven Verhaltens während des Transportes im Rettungswagen mussten dem Beschuldigten sowohl Fuß- und Handfesseln angelegt werden.

Der Festgenommene wurde schließlich über Auftrag der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt in Puch-Urstein eingeliefert. Er wird wegen mehrerer Delikte, unter anderem wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt, angezeigt.

Keine der attackierten Personen wurde ernsthaft verletzt.