21.4.2021 – Gefährliche Drohung in Salzburg

22.4.2021 Salzburg. Am 21.4.2021, um 16:25 Uhr, ereignete sich im Bereich des Salzburger Hauptbahnhof, nach vorangegangener verbaler Streitigkeit, eine gefährliche Drohung durch Zücken und wildes Gestikulieren mittels Klappmesser.

Ein 30-jähriger rumänischer Beschuldigter versuchte im Anschluss der Tat, bei Ansichtig werden der Polizeibeamten, zu Fuß zu flüchten, konnte jedoch nach kurzer Verfolgung durch Beamte der Polizeiinspektion Bahnhof angehalten und in weiterer Folge festgenommen werden.

Laut Zeugenaussagen, habe sich zwischen dem 30-jährigen Beschuldigten und einem 36-jährigen österreichischen Staatsangehörigen zunächst eine verbale Streitigkeit ereignet, bis diese eskaliert sei und der Beschuldigte ein Messer gezückt habe.

Die Tatwaffe konnte durch die einschreitenden Beamten als Beweismittel sichergestellt werden.

Der Mann wurde in das Polizeianhaltezentrum Salzburg überstellt.