21.4.2019 – Massenschlägerei in Salzburg

21.4.2019 Salzburg. Am 21.4.2019, gegen 02:30 Uhr, wurden mehrere Streifen in die Elisabethstraße beordert, da dort eine Massenschlägerei stattfindet oder stattfinden soll.

Beim Eintreffen der ersten Streife konnten diese vor einem Lokal bereits einige schwerer verletzte Personen und eine größere Menschenmenge wahrnehmen.

Zu aktiven Angriffen kam es zu dieser Zeit nicht mehr, da laut Angaben der verletzten Personen, die gegnerische Gruppierung mit der sie sich geprügelt hätten, nicht mehr vor Ort sei.

Zwei Personen (eine unbekannt), seien mit einem Pfefferspray im Gesicht attackiert worden, einer Person wurde ein Zahn ausgeschlagen und ein weitere klagte über ein schwerer verletztes Bein/Knöchel. Weiters wies ein Beteiligter einige Kratzer im Gesicht auf.

Zwei Rot Kreuz-Fahrzeuge verbrachten die vier Verletzten, zwischen 19 und 29 Jahre alt, aus der Stadt Salzburg bzw. dem Raum Bad Reichenhall, ins Krankenhaus.

Eine Sofortfahndung im Nahebereich verlief bislang ohne Erfolg.