18.10.2018 – Unfall in Leogang

18.10.2018 Leogang/Salzburg. Am frühen Nachmittag des 18. Oktober 2018 ereignete sich auf der B 164 in Leogang ein Verkehrsunfall, bei welchem ein 20-jähriger Motorradlenker aus Tirol und die 63–jährige deutsche Pkw-Lenkerin sowie ihre mitfahrende 38-jährige Tochter und 3-jährige Enkelin Verletzungen unbestimmten Grades erlitten.

Voraus ging dem Unfall ein Überholvorgang des Tirolers. Dabei dürfte er die Deutsche mit ihrem Pkw übersehen haben und mit ihr kollidiert sein.

Nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes wurden Mutter und Kind in das Krankenhaus St. Johann in Tirol und die Großmutter in das Krankenhaus Zell am See eingeliefert.

WERBUNG:

Der Motorradlenker, welcher einen Sturzhelm und Schutzbekleidung trug, wurde mittels Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Zell am See eingeliefert.

Beide Alkomattests verliefen negativ.

An den Fahrzeugen entstand beträchtlicher Sachschaden.

Die B 164 war kurzzeitig für den Verkehr gesperrt.