16.8.2021 – Brand in Salzburg-Gnigl

16.8.2021 Salzburg. Kurz nach Mitternacht des 16. August bemerkten Bewohner eines Wohnhauses in der Vogelweiderstraße Brandgeruch.

Zehn Erwachsene und drei Kinder brachte die Berufsfeuerwehr Salzburg über die Drehleiter in Sicherheit, da das Stiegenhaus komplett verraucht war.

Neun Erwachsene und zwei Kinder gelangten selbstständig ins Freie. Die Berufsfeuerwehr durchsuchte das gesamte Wohnhaus nach Personen.

Die Vogelweiderstraße war für die Dauer des Einsatzes gesperrt. Der Brandherd befand sich im Keller des Gebäudes.

Zehn Personen brachte die Rettung wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Uniklinikum Salzburg.

Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.