13.3.2019 – Diebstahl, gefährliche Drohung und versuchter Widerstand in Salzburg

14.3.2019 Salzburg. Ein 51-jähriger Oberösterreicher entwendete am 13.3.2019, um 20:10 Uhr, in einem Geschäft am Salzburger Hauptbahnhof Lebensmittel.

Im Zuge der polizeilichen Sachverhaltsaufnahme bedrohte der Beschuldigte einen 24-jährigen anwesenden Angestellten.

Ebenso bedrohte er auch die Beamten und setzte somit einen versuchten Widerstand gegen die Staatsgewalt.

Nach Rücksprache mit der Journalstaatsanwältin wurde er in die Justizanstalt Salzburg verbracht.

Im Zuge der Amtshandlung wurde niemand verletzt.