11.9.2019 – Steinschlag in Salzburg

12.9.2019 Salzburg. Am Nachmittag des 11.9.2019 war ein 28-jähriger Mann in der Salzburger Altstadt mit Ladetätigkeiten beschäftigt.

Dabei nahm er wahr, wie ein Stein vom Mönchsberg herabgefallen und auf die Heckscheibe seines Pkw geprallt war, sodass diese beschädigt wurde.

Im Nahbereich des betroffenen Fahrzeuges wurden Reste eines Gesteinsbrockens mit einem Durchmesser von etwa einem Zentimeter gefunden.

Nach Eintreffen der Berufsfeuerwehr sperrten Polizeibeamte einen Teilbereich der Gstättengasse. „Bergputzer“ des Magistrates Salzburg führten eine Prüfung der Mönchsbergwand und der betroffenen Dächer sowie letztlich eine Reinigung der Wand durch.

Die Gstättengasse wurde am späten Nachmittag wieder für jeglichen Verkehr freigegeben.