10.8.2018 – Brand in Saalfelden

10.8.2018 Saalfelden/Salzburg. Ein 33jähriger Deutscher war gemeinsam mit seiner Freundin am 10.August 2018 in dessen Wohnung in Saalfelden.

Die Wohnung befindet sich im Dachgeschoss eines dreistöckigen Wohn- und Geschäftshauses im Zentrum von Saalfelden.

Gegen 00:15 Uhr, wollte der Mann in seiner Küche noch etwas zu Essen zubereiten, stellte dafür einen Topf mit Öl auf den Herd und schaltete den Herd ein.

WERBUNG:

Anschließend begab er sich wieder zu seiner Freundin und vergaß jedoch den auf dem Herd stehenden Topf mit Öl.

Das Öl überhitzte in dem Topf wodurch die Küche der Dachgeschosswohnung in Brand geriet.

Der Mann versuchte noch selbst, das entstandene Feuer zu löschen, was ihm jedoch nicht gelang.

Daraufhin verständigte er die Feuerwehr und verließ gemeinsam mit seiner Freundin die Wohnung.

Der Mann verletzte sich leicht, seine Freundin blieb unverletzt.

Die anderen Mieter des Hauses blieben unverletzt, mussten jedoch aufgrund der Rauchentwicklung das Gebäude verlassen.

In der Wohnung des Deutschen entstand erheblicher Sachschaden.

Um Glutnester im Dachbodenbereich ausschließen zu können, musste die FFW Saalfelden, die mit insgesamt fünf Fahrzeugen, einer Drehleiter und ca. 35 Mann im Einsatz war, von außen das Dach öffnen.