1.12.2018 – Geisterfahrt auf der A10 bei Flachau

2.12.2018 Flachau/Salzburg. Eine 31-jährige Frau aus Weiz fuhr am 1.12.2018, gegen 20:50 Uhr, mit ihrem Pkw bei Flachauwinkel auf der Tauernautobahn Richtungsfahrbahn Villach entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung.

Nach kurzer Fahrt wendete sie das Fahrzeug und fuhr ordnungsgemäß in Richtung Villach. Im Tauerntunnel hielt sie ihren Pkw in einer Pannenbucht. Dadurch erfolgte automatisch die Sperre des Tauerntunnels in Richtung Villach.

Kurzzeitig danach wendete die Frau erneut mit ihrem Pkw und fuhr im Tauerntunnel entgegen der Fahrtrichtung. Sie hielt schließlich wiederum in einer Pannenbucht, wendete den Pkw und fuhr anschließend ordnungsgemäß in Richtung Villach.

WERBUNG:

Die Anhaltung des Pkw der Lenkerin erfolgte durch eine Polizeipatrouille am Südportal des Tauerntunnels, im Gemeindegebiet von Zederhaus.

Der, mit der Frau durchgeführte, Alkotest verlief negativ (0,0 mg/l).

Aufgrund verschiedener Symptome war anzunehmen, dass sich die Lenkerin in einem nicht verkehrstüchtigen Zustand befand.

Der beigezogene Arzt führte eine Klinische Untersuchung, einen Drogen-Check und eine Blutabnahme durch. Dabei wurde die Fahruntüchtigkeit der Weizerin festgestellt.

Der Führerschein wurde gegen Bestätigung vorläufig abgenommen. Die Tauernautobahn war in Fahrtrichtung Villach von 20:55 bis 21:10 Uhr gesperrt.

Aufgrund des mäßigen Verkehrsaufkommens, entstanden keine nennenswerten Verkehrsbehinderungen.
Die Erstattung der Anzeige erfolgt an die Bezirkshauptmannschaft St Johann/Pg.