1.1.2018 – Körperverletzungen in Salzburg

1.1.2018 Salzburg. In den frühen Morgenstunden des 1. Jänner 2018 würgte ein unbekannter Täter einen 25-jährigen Deutschen in einem Lokal der Salzburger Altstadt.

Der, dadurch unbestimmten Grades verletzte Deutsche, versetzte in der Folge einem 31-jährigen Security-Mitarbeiter einen Kopfstoß, wodurch auch dieser unbestimmten Grades verletzt wurde.

Ungefähr zur selben Zeit gingen in Salzburg Gnigl drei Afghanen im Alter von 18, 19 und 20 Jahren aufeinander los.

WERBUNG:

Als Polizeibeamte schlichtend einschritten und den Sachverhalt klären wollten, ging einer der Männer auf diese los.

Mindestens ein Polizist wurde dabei unbestimmten Grades durch Tritte verletzt. Der 20-Jährige wurde vorläufig festgenommen.

Die drei Afghanen waren offensichtlich stark betrunken.

Wenig später wurden ein 28-jähriger Salzburger und ein 25-jähriger Tennengauer auf der Polizeiinspektion Rathaus vorstellig, um einen gegenseitige Körperverletzung anzuzeigen. Beide hatten sich bei der Auseinandersetzung unbestimmten Grades im Gesicht verletzt.

Alle Tatverdächtigen werden nach Abschluss der Ermittlungen an die zuständigen Gerichte angezeigt.