7.5.2022 – Unfall in Linz

7.5.2022 Linz/Oberösterreich. Ein Pkw kam am 7. Mai 2022, um 5 Uhr, in Linz auf der Oberen Donaulände, B129 in Fahrtrichtung stadtauswärts, aus bisher unbekannter Ursache links von der Fahrbahn ab und krachte frontal gegen eine Hausmauer.

Bei Eintreffen der Polizisten befand sich ein 21-jähriger Linzer beim Fahrzeug, welcher angab, den Pkw seines Vaters gelenkt zu haben und vermutlich wegen Sekundenschlaf von der Fahrbahn abgekommen zu sein.

Zeugen gaben jedoch an, dass sie beim Unfallfahrzeug zwei männliche Personen wahrgenommen haben, wobei eine der Personen mit Blut im Gesicht am Beifahrersitz lag und eine weitere Person sich außerhalb befand. Die Personen lehnten Hilfeleistung ab und entfernten sich im Anschluss in unbekannte Richtung.

Beim ausgelösten Airbag auf der Beifahrerseite konnten mehrere Blutspuren festgestellt werden. Beim vermeintlichen Lenker konnten jedoch keinerlei Verletzungen im Gesicht bzw. Kopf oder Oberkörper festgestellt werden.

Nachfragen bei den Linzer Krankenhäusern über möglichen Eingang von Unfallopfern mit passenden Verletzungen verliefen negativ.

Durch den Anprall des Pkw an der Hausmauer wurde diese leicht nach innen verschoben.

Die Berufsfeuerwehr Linz war mit einem Sicherungsfahrzeug vor Ort. Laut diesem besteht derzeit keine Gefahr hinsichtlich der Schäden am Gebäude. Das betroffene Zimmer wurde vom Besitzer des Hauses versperrt.

Weiters wurden ein Bauzaun und eine auf der Hausmauer befestigte Werbetafel beschädigt. Weitere Erhebungen folgen.