4.2.2021 – Brand im Bezirk Wels-Land

4.2.2021 Wels/Oberösterreich. Am 4. Februar 2021, gegen 13:40 Uhr, bemerkte ein 26-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land zufällig einen starken Rauchgeruch, der aus dem Technik- bzw. Abstellraum seines Bauernhofes kam.

Bei der Nachschau bemerkte er eine Rauchentwicklung, ausgehend aus seiner Zähleranlage.

Noch bevor er Maßnahmen ergreifen konnte, kam es zu einem explosionsartigen Knall und der Zähler stand in Vollbrand.

Der 26-Jährige versuchte mit dem Feuerlöscher den Brand einzudämmen, jedoch gelang es ihm nicht das Feuer zur Gänze zu löschen. Die verständigte Feuerwehr verhinderte durch das Löschen das Ausbreiten des Feuers auf weitere Räumlichkeiten im Gebäude.

Der Bezirksbrandermittler sowie das Landeskriminalamt Oberösterreich gemeinsam mit dem Brandsachverständigen ermittelten bei der Untersuchung als Brandursache eine schadhafte Steckverbindung zwischen der Steckleiste und dem Zählerkasten.

Personen wurden nicht verletzt – die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht beziffert werden.